How do we expand our boundaries of space and time?

Without actual­ly expan­ding our phy­si­cal bounda­ries… The long silence has been bro­ken by a loud bang. Liter­al­ly. If you have been in our Ber­lin head­quar­ters the last few days you most cer­tain­ly have noti­ced the noi­se: a gre­at deal of con­struc­tion, decon­struc­tion, and rear­ran­ging has been going on in the Aqua­ri­um at Arndt­stra­ße 34. The goal, to…

Devugees welcome at mtc

Moha­mad erzählt in unse­rer Lounge auf Ara­bisch von sei­nem Job bei mtc. Ein Syrer aus unse­rer Run­de über­setzt ins Eng­li­sche. Ich höre zu, bin als Redak­teu­rin Teil des Tref­fens und wahn­sin­nig froh, mit mei­nen Kol­le­gen Gast­ge­ber sein zu dür­fen: Zehn Devu­gees vom Digi­tal Care­er Insti­tu­te (DCI) in Beglei­tung von Lisa besu­chen uns heu­te. Mit vor­sich­ti­gen Blicken tre­ten sie ein. Auch wir sind auf­ge­regt und gleich­zei­tig ganz gespannt. Wir möch­ten uns gegen­sei­tig ken­nen­ler­nen…

ready to take off — Kooperation mit FPV Piloten

Die Hal­le ist gefüllt mit Men­schen, die schwer bepackt mit Kisten, Ruck­säcken und Werk­zeug­kä­sten auf ihre gro­ße Sekun­de war­ten. Denn um Sekun­den geht es tat­säch­lich beim Dro­ne Racing. Auch Juli­an und Phil war­ten auf ihren Start. Sie sind Pilo­ten. Anstatt gro­ßer Pas­sa­gier­ma­schi­nen steu­ern sie klei­ne Qua­dro­cop­ter. Das sind Luft­fahr­zeu­ge, Droh­nen, die mit­tels Funk­fern­steue­rung gelenkt wer­den. Auf den Qua­dro­cop­tern sind klei­ne Kame­ras mon­tiert, deren Video­bild in Echt­zeit direkt an die FPV-Bril­len der Pilo­ten über­tra­gen wird…

Long-Distance Relationship mit mtc

Ant­je wohnt in Hei­del­berg, arbei­tet in Ham­burg und ist in Ber­lin, bei mtc, ange­stellt. Sie ist eine Rei­sen­de, hat qua­si zwei Fern­be­zie­hun­gen, eine mit ihrer Fami­ly, eine mit uns. Vier Tage in der Woche lebt sie in einem Ham­bur­ger Hotel mit Michel-Blick, drei Tage in der Woche lebt sie mit ihrem Ehe­mann und ihren drei Kin­dern in Hei­del­berg, einen Tag im Monat ver­bringt sie bei uns, in Ber­lin. Zwi­schen­drin, zwei Mal in der Woche, genießt sie die fünf­stün­di­gen Zug­fahr­ten im ICE, liest, schläft und blickt hin­aus in die Land­schaft. Ursprüng­lich war das ganz anders geplant…

Das Spiel eines Java-Entwicklers

Eigent­lich ist es ganz ein­fach”, sagt Denys. “Ich war für zwei Wochen in Lon­don, aber die bri­ti­sche Küche mag ich nicht. Da habe ich mich für Ber­lin ent­schie­den.” Die­se Ent­schei­dung führt dazu, dass Denys heu­te bei mtc im Team “JET” arbei­tet. Dort geht es, wie der Name ver­mu­ten lässt, tat­säch­lich um Schnel­lig­keit, um schnel­le Hil­fe. Aus­ge­spro­chen bedeu­tet JET Java Enter­pri­se Tech­no­lo­gy. Denys und sei­ne Team­kol­le­gen nut­zen also Java Tech­no­lo­gi­en, um Kun­den­an­fra­gen umzu­set­zen. Das Pro­jekt, an dem Denys mit sei­nem Team seit Janu­ar 2016 arbei­tet, dreht sich um das Manage­ment von Prei­sen für eine bestimm­te Waren­grup­pe eines Kun­den…

Die Ware ist geliefert

Jeden Frei­tag geht es bei uns dar­um, kei­ne Fin­ger­ab­drücke zu hin­ter­las­sen. Frei­tag ist unser Pro­duk­ti­ons­tag: Fri­sche Ware wird pro­du­ziert und nach­mit­tags aus­ge­lie­fert. Die Ware kann Zahn­sto­cher, Glocken, Dreh­tü­ren, Keil­rie­men, Stick­stoff­ver­bin­dun­gen und Pfei­fen­köp­fe beinhal­ten, aber noch unend­lich Vie­les mehr! Aller­dings, das soll­te ein­schrän­kend erwähnt wer­den, in Schrift­form. Denn unse­re Ware dreht sich um Patent­in­for­ma­ti­on…

Development aus Sicht eines Apachen

Zwi­schen Git­Lab, Pipe­lines, Run­ners und Sta­ges bewegt sich Felix bei mtc, Begrif­fe, hin­ter denen sich Tech­no­lo­gi­en ver­ber­gen, die ich als Nicht-Ent­wick­le­rin nicht ver­ste­he. Trotz­dem ver­su­che ich hier­mit mal einen Ein­blick in Felix’ Arbeit zu gewäh­ren… Um nicht ganz ahnungs­los zu sein, neh­me an den dev­news teil und höre mit aller Anstren­gung zu, was Felix und sei­ne Team­kol­le­ge, Jan, von der dies­jäh­ri­gen XConf Ham­burg zu berich­ten haben. Dabei wird mir schnell klar, dass ich ohne gro­ßes Vor­wis­sen im Slang der Ent­wick­ler ver­lo­ren bin. “All roads lead to Dev­Ops”, grei­fen sie den Titel der Key­note auf. Dev­Ops, für mich hört sich das an wie die unbe­hol­fe­ne Ent­schul­di­gung für einen Feh­ler. Enco­diert heißt es aber “Deve­lop­men­t­Ope­ra­ti­ons”…

Teamsight für TeamSite

Karl (36) aus Pots­dam arbei­te­te in einem Copy­shop in Ber­lin. Dann führ­te sein Weg schließ­lich über die Dun­ge­ons von World of War­craft zu mtc. Heu­te sitzt Karl gemein­sam mit Robert von Con­tent Con­trol vorm Bild­schirm. Es geht dar­um, eine Sei­te im Web “unsicht­bar” zu machen. This magic is to be done with Team­Si­te, eine Con­tent Manage­ment Soft­ware. Sie löschen, testen, gene­rie­ren. Zwi­schen­durch nimmt Karl sein Head­set und spricht sich mit ande­ren Kol­le­gen ab…

die Support News sind geboren!

NSA steht auf dem Prä­sen­ta­ti­ons­bild­schirm in der Lounge. Inter­ne wis­sen, dass NSA bei uns nichts mit der Natio­nal Secu­ri­ty Agen­cy zu tun hat. Trotz­dem haben sich Kol­le­gen unter­schied­li­cher Teams zusam­men­ge­fun­den, um zu erfah­ren, was sich hin­ter dem Begriff “Non-Share­Point App­li­ca­ti­ons” (NSA) ver­birgt…