Rundgang_EG

Devugees welcome at mtc

Mohamad erzählt in unserer Lounge auf Arabisch von seinem Job bei mtc. Ein Syrer aus unserer Runde übersetzt ins Englische. Ich höre zu, bin als Redakteurin Teil des Treffens und wahnsinnig froh, mit meinen Kollegen Gastgeber sein zu dürfen:

Zehn Devugees vom Digital Career Institute (DCI) in Begleitung von Lisa besuchen uns heute. Mit vorsichtigen Blicken treten sie ein. Auch wir sind aufgeregt und gleichzeitig ganz gespannt. Wir möchten uns gegenseitig kennenlernen.

Versammelt in der Lounge, stellen wir uns zunächst als mtc vor. Wir betonen, dass bei mtc auch Nicht-Entwickler arbeiten, dass wir aus unterschiedlichen Richtungen kommen, aus der Gastronomie, aus dem Bildungsbereich und aus der Architektur. Wer sich bei uns bewirbt, braucht keine 9-jährige Erfahrung im Development vorzuweisen. Bei neuen Projekten gibt es ohnehin kein Patentrezept. Wir halten es für entscheidender, dass Menschen offen, neugierig und mutig an die Herausforderung herantreten.

„We are looking for people who say: This day is new. Empty minds are welcome!“

Unsere Besucher aus Rumänien, Pakistan, Syrien, Niger, Mexico und Italien atmen auf. Sie erzählen von ihren Hintergründen. Sie alle sind Teilnehmer des vierwöchigen Orientation Course des DCI. Sie alle möchten herausfinden, ob ein Job in der IT-Branche etwas für sie ist und sie möchten sich eine Tür öffnen in die neue Kultur, in den neuen Arbeitsmarkt in Deutschland. Wenn sie möchten, können sie anschließend eine Ausbildung im Web Development beim DCI absolvieren. Teil dieser Ausbildung sind Praktika in IT-Unternehmen und ein Buddy-Programm.

Viele unserer Besucher sind schon heute ganz engagiert dabei, teilen uns ihre Kontaktdaten mit und stellen viele Fragen:

„What do you do here?“

Eine Frage, die gar nicht so einfach zu beantworten ist für uns, da wir nicht dieses eine Produkt haben:

„We deal with needs, we serve the needs of our customers via consulting, development and authoring. Our product is helping, it’s knowledge and it’s trust.“

Wir helfen anderen Firmen, zu kommunizieren und ihre Projekte zum Erfolg zu führen. Das tun wir nicht nur durch unser Fachwissen, sondern auch über die Art, wie wir Beziehungen knüpfen:

„It’s all about relationships. It’s not only the technical skills that make projects successful, It’s techniques AND it’s your heart.“

Der Besuch der Devugees mitsamt Firmenrundgang ist für uns eine Chance, zu zeigen, was wir tun und wie wir es tun. Nicht nur sie, auch wir lernen etwas über unsere Arbeitskultur:

„You tell your employees that you need to rest if you want to deliver good work. I’ve never experienced such an employer before.“

Isaac spielt mit seinem Kommentar auf unser Dojo an, in dem wir eingeladen sind, uns zurückzuziehen, zu meditieren und abzuschalten. Unsere Besucher spiegeln uns ganz deutlich: Hey Leute, tolle Arbeitsbedingungen habt ihr hier! Schaut mal auf euer Glück!

Sie haben Recht. Wir haben Glück. Umso schöner ist es, wenn wir es teilen können. Vielleicht möchte ja der eine oder andere mal länger bei uns reinschauen…?!

 

Teilen Sie diesen Post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email